Der ZuF

Der Arbeitskreis Zeltlager und Freizeit

Der Arbeitskreis Zeltlager und Freizeit, kurz ZuF, ist ein Arbeitskreis des BDKJ-Diözesanverbandes Regensburg.

Zur Zeit sind dort etwa 90 junge Leute aktiv. Sie organisieren jedes Jahr zu Beginn der Sommerferien das Kinderzeltlager. Die Mitglieder des Arbeitskreises kommen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen und engagieren sich ausschließlich ehrenamtlich.

Geleitet wird der Arbeitskreis von Marianne Schieder, Franziska Meier und Daniel Zimmermann. Sie sind in erster Linie auch für die gesamte Organisation im Hintergrund verantwortlich und das ist beim ZuF nicht gerade wenig.

 

 

Arbeitsschwerpunkte

Während des Jahres über wird vom Arbeitskreis ZuF das bevorstehende Zeltlager vorbereitet. Jedes Jahr steht das Lager unter einem anderen Motto, das den roten Faden im Lageralltag bildet, und das bereits im September des Vorjahres festgelegt wird.

Außerdem werden die Mitglieder des Arbeitskreis in verschiedensten Bereichen geschult, so dass sie fit sind für die Betreuung der Kinder im Zeltlager. Insgesamt nehmen sich die ehrenamtlichen Betreuer/-innen dafür drei Wochenenden im Jahr zusätzlich zu den Zeltlagerwochen Zeit.

Das Team jeder Lagerwoche bilden 18 bis 20 ehrenamtliche Betreuer/-innen unter der Leitung eines Mitglieds der Arbeitskreisleitung. Der ZuF ist auch als Praktikumsstelle für Erzieher/-innen anerkannt. Ein Küchenteam übernimmt während jeder Zeltlagerwoche die Versorgung. Dabei wird großer Wert gelegt auf gute Ernährung mit frischen Produkten aus biologischem Anbau und von regionaler Herkunft. So weit möglich werden auch Produkte aus dem fairen Handel verwendet.

Du möchtest im Zeltlager als Teamerin/Teamer mitmachen?

Du hast Lust den BDKJ im Zeltlager zu unterstützen und Teil des ZuFs zu werden?
Dann melde dich direkt bei der ZuF-Leitung unter:

Das Zeltlagerteam am Voithenberg bereitet die eigenen Kostüme immer mit viel Liebe vor.
Arbeitskreis Zeltlager und Freizeit (ZuF)
Zeltlager-Orga-Team